Tharandter Kegelverein e.V.
 
Kegelleidenschaft seit 1969

Wettkampfmannschaft

Wir betreiben seit über 20 Jahren das Kegeln als Wettkampfsport. Aus unterschiedlichsten Gründen kamen Mitte der 90er Jahre Menschen zusammen, um an diesem Erlebnis teilnehmen zu können und das mit Erfolg. Tharandt hatte als Standort Kegeln 3 Wettkampfmannschaften in unterschiedlichen Spielbetrieben und Ligen. Zeitweise sogar im Bezirk der damaligen 200er Wurf Klasse des Ostsächsischen Keglerverbandes. In dieser Zeit gewannen wir mehrere Kreismeistertitel. Aktuell ist es mit dem Kegeln in dieser Form schwierig, da uns einfach die Menschen fehlen, um diesen Sport erfolgreich ausüben zu können. Tharandt hat nur noch eine Mannschaft im Kreisverband Kegeln Sächsische-Schweiz-Osterzgebirge. 


Folgt uns auf Instagram oder nehmt mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns.


Wettkampfmannschaft 2023/24 Wettkampfmannschaft 2023/24

Wir gehen in unser 24 Spieljahr und freuen uns auf das was da kommt. Die Saison 2023/2024 steht in den Startlöchern. Wir sind heiß und gespannt auf die neuen Gegner(innen). Gut Holz

obere Reihe v.l.n.r: Steffen Zirkler, Daniel Ulbricht, Uwe Mende, Sandro Feiertag, Robert Zenker

untere Reihe v.l.n.r. : Andreas Schmidt, Michelle Rätze, Stefan Stange


 

Übersicht Saison 2023_24
Männer 1 Ansetzungen.pdf (424.55KB)
Übersicht Saison 2023_24
Männer 1 Ansetzungen.pdf (424.55KB)


Halbfinalspiel der Tharandter Kegler.

Am Samstag, den 06.04.2024, spielten die Forststädter in Sebnitz das Halbfinalspiel gegen ESV Lok Pirna. Da wir im Kreis in 2 Staffeln spielen, sind Gegner wie die Lok selten geworden, es war also schön, mal wieder alte Gesichter zu sehen und auch die Bahn in Sebnitz wurde schon lange nicht mehr bespielt. Tharandt wurde als Heimmannschaft im Vorfeld gelost und durften somit ihre Aufstellung zuerst eintragen. Da es sich in Sebnitz um eine 4 Bahnanlage handelt, starteten für Tharandt Robert Zenker und Michelle Rätze. Sie bekamen es mit Jens Jahn und Thorsten Hallmann zutun. Robert verlor sein Duell mit 1:3 Spielpunkten und hatte gegen Jens Jahn trotz 526 Holz keine wirkliche Chance anzugreifen und mit 571 Holz erzielte Jens auch die Tagesbestleistung, unterm strich keine Schande. Bei Michelle ging es ebenfalls 1:3 aus, wobei hier das Ergebnis knapper war. Mit 485 zu 490 Holz, hätte sie nur einen zweiten Satz gewinnen müssen und es wäre ein Punkt für Tharandt gewesen, aber das berühmte Sprichwort mit der Fahrradkette...! So standen keine Punkte auf der Habenseite, dafür aber 50 Holz Rückstand. Im zweiten Teil gingen Daniel Ulbricht und Sandro Feiertag an den Start, sie bekamen als Gegner Holger Wirth und Tilo Gierth. Dani gewann sein Duell mit 2,5 : 1,5 Punkten und 525 zu 489 Holz. So konnten wir den Rückstand verringern. Sandro erspielte sich ein 3:1 und mit 547 zu 498 Holz konnten wir das Spiel drehen und stehen damit im Finale. Der Zufall und die besonderen Umstände führten dazu, dass unser Gegner (2. Halbfinale: Bad Gottleuba gg. Grumbach) die Herren von der SG Grumbach sind. Eine Begegnung, die es immer in sich hat. Es wird spannend, nicht nur das Spiel, sondern was dieses Finale nach sich ziehen kann, vielleicht kommt da mit diesem Gegner auch eine neue Unbekannte ins Spiel.... Später mehr.


Sportliche Grüße.

Robert Zenker, 08.04.24



Alle Infos zum Spielbetrieb, findet ihr auch hier.

Spielbetrieb KVSS-OE

            

Freunde unseres geliebten Sports:    

https://www.ksv-freital.de      

https://www.sg-grumbach.de

https://www.dorfhainersv.com/abteilungen/

https://www.sv-wacker-mohorn.de/kegeln/ansprechpartner/

https://www.sv-pesterwitz.de/kegeln

https://www.sv-bannewitz.de/kegeln/




Wettkampf

 























 
 
 
 
E-Mail
Karte